Zum Top Menü Zum Hauptmenü Zum Hauptinhalt

Gottesdienste und Spirituelles

Zentrum und Quelle allen kirchlichen Lebens ist die Feier der Eucharistie. Hier feiert die versammelte Gemeinde unter dem Vorsitz des Bischofs /der Bischöfin oder stellvertretend einer Priesterin / eines Priesters die Auferstehung Jesu und seine Gegenwart im gemeinsamen Teilen von Brot und Wein. Die Gemeinschaft mit Christus und untereinander möchte den glaubenden und zweifelnden Menschen stärken und ihm Raum geben für alles, was sein Leben ausmacht: das Gute wie auch das Schlechte. Gottes Nähe und Zuwendung soll erfahrbar werden, „schmeckbar“ in Brot und Wein. Die Alt-Katholische Kirche lädt in ökumenischer Gastfreundschaft alle Getauften, die an die Gegenwart Christi glauben, zur Kommunion ein. Dabei ist es möglich, neben dem Empfang des Brotes auch aus dem Kelch zu trinken oder das Brot darin einzutauchen.

In der Namen-Jesu-Kirche feiert die Alt-Katholische Kirche die Eucharistie am Sonntagabend und am Freitagabend sowie an den kirchlichen Festtagen. Oftmals wird die Feier durch Chöre und Ensembles mitgestaltet, was den feierlichen Charakter unterstreicht.

Regelmäßige Feier der Eucharistie:

jeden Freitag und Sonntag im Monat um 18:00 Uhr

Bitte beachten Sie unseren Terminkalender und die Gottesdienstankündigungen zu den kirchlichen Festen.

Besondere Eucharistiefeiern an der Bischofskirche:
Chrisammesse

In einer besonderen Eucharistiefeier vor Ostern nimmt der Bischof / die Bischöfin die Weihe der Heiligen Öle vor. Geweiht werden das Chrisam, das Katechumenenöl und das Krankenöl, welche während des Jahres in den Gemeinden zur Salbung im Rahmen einer Sakramentenfeier oder Sakramentale verwendet werden.

Chrisam wird eingesetzt bei Taufe und Firmung, der Priesterweihe und Bischofsweihe, auch bei der Weihe eines Altars, einer Kirche oder der Glockenweihe. Das Krankenöl wird für das Sakrament der Heilung und Stärkung (Krankensalbung) benötigt, das Katechumenenöl für die Salbung der Katechumenen bzw. des Täuflings vor der Taufe.

Zur Chrisammesse kommen Vertreter aller Gemeinden in die Bischofskirche, daher wird an diesem Tag die Einheit der Ortskirche um ihren Bischof / ihrer Bischöfin besonders deutlich. Auch durch die Mitfeier aller anwesenden Priesterinnen und Priester am Altar (Konzelebration) soll diese Gemeinschaft sichtbar werden.
Weihegottesdienste

Jeweils zweimal im Jahr feiert der Bischof / die Bischöfin mit seinem / ihrem Bistum das Sakrament der Weihe. In dieser Sakramentenfeier erhalten ausgewählte und qualifizierte Alt-Katholiken durch Handauflegung und Gebet die Sendung und den Auftrag, als offizieller Vertreter der alt-katholischen Kirche einen besonderen Dienst in ihrer Gemeinde wahrzunehmen.

Die alt-katholische Kirche kennt drei verschiedene Dienstämter: den Diakon /die Diakonin; den Priester / die Priesterin; den Bischof / die Bischöfin.

März 2020

Wir feiern die Auferstehung Jesu und seine Gegenwart im gemeinsamen Teilen von Brot und Wein. Michael Schenk, R. Mariä Begegnung